Blitzturnier

Am Samstag den 13. Juli 2019 feiert der Karlsruher Sport- Club mit einem Blitzturnier seinen 125. Geburtstag.

Zusammen mit unseren Freunden der Berliner Hertha und des SK Sturm Graz werden wir dieses Turnier nochmal alle zusammen auf der Gegengerade genießen.

Die Stadiontore öffnen um 12.30 Uhr. Das erste Spiel beginnt um 14 Uhr.

Stimmen wir uns gemeinsam auf die neue Saison ein.

Für ein kleines Rahmenprogramm ist seitens des KSC auch gesorgt.

125 Jahre KSC – Du bist Alles und bleibst für immer!

Ausgliederung – außerordentliche Mitgliederversammlung

Hallo KSC-Fans,

am 29. Juni um 11.00 Uhr findet die außerordentliche Mitgliederversammlung statt, bei der über eine mögliche Ausgliederung abgestimmt wird. Seit November 2018 hat sich der Ausgliederungsausschuss, dem auch ein Vertreter von ULTRA1894 angehört, intensiv mit diesem Thema beschäftigt. In diesem Rahmen haben wir uns dafür eingesetzt, dass im Falle einer Ausgliederung die Fan- und Mitgliederinteressen möglichst stark berücksichtigt werden. Eine Empfehlung für oder gegen eine Ausgliederung sprechen wir jedoch nicht aus. Wir fordern alle Mitglieder auf, sich zu informieren, eine Meinung zu bilden und am 29. Juni die Mitgliederversammlung zu besuchen, um die Zukunft unseres Vereins mitzubestimmen.

ULTRA1894

Infoveranstaltung zu den Verschärfungen der Polizeigesetze #NOPOLGBW

Bereits Ende 2017 wurde in Baden-Württemberg eine der schärfsten Polizeigesetzes-Novellen der Bundesrepublik verabschiedet – was damals von der Öffentlichkeit leider weitestgehend unbeachtet blieb.
Durch diese Verschärfung wurde unter anderem auch der sogenannte Staatstrojaner (zum Beispiel zum Mitlesen von Nachrichten aus Messengerdiensten wie WhatsApp) legalisiert, wogegen die Gesellschaft für Freiheitsrechte gemeinsam mit dem Chaos Computer Club Stuttgart Verfassungsbeschwerde eingelegt hat.
Diese Verfassungsbeschwerde unterstützt die Fanhilfe Karlsruhe finanziell mit einer Spende in Höhe von 250 € (https://freiheitsrechte.org/gemeinsam-gegen-den-staatstrojaner-in-polizeigesetzen/).
Auch ihr könnt die Verfassungsbeschwerde mit eurer Spende unterstützen!

Obwohl die Kriminalitätsstatistiken rückläufig sind (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/197/umfrage/straftaten-in-deutschland-seit-1997/), arbeiten Polizeigewerkschafter, Law-and-Order-Politiker und diverse Medien durch ihre öffentlichen Äußerungen und Berichterstattung weiter daran, dass die gefühlte Unsicherheit in der Bevölkerung immer weiter ansteigt.
Diese gefühlte Unsicherheit ist der Nährboden, um weitere Grund- und Freiheitsrechte abzubauen und Gesetzesverschärfungen vorzunehmen.

Innenminister Strobl plant nun eine weitere Verschärfung des Polizeigesetzes BW, welche Presseberichten (SWR, StZ) zufolge beispielsweise die Präventivhaft für sogenannte Gefährder für bis zu 3 Monate und die Onlinedurchsuchung legalisieren soll.

Betroffen von diesen massiven Eingriffen in die Grundrechte sind alle Menschen in Baden-Württemberg.
Allerdings ist es kein Geheimnis, dass gerade Fußballfans ein Experimentierfeld für neue Polizeimaßnahmen sind und man davon ausgehen kann, dass gerade wir Fußballfans mit die ersten sein werden, welche Gesetzesverschärfungen zu spüren bekommen werden.

Aus diesen Gründen werden wir in den kommenden Monaten unseren Unmut gegen diese freiheitsfeindlichen Bestrebungen bekunden.
Die Verschärfung der neuen „Sicherheitsgesetze“ geht uns alle etwas an!

Um über die konkreten Änderungen des Polizeigesetz in BW und in anderen Bundesländern zu informieren, veranstaltet die Fanhilfe Karlsruhe am 21. Mai 2019 um 19 Uhr eine Infoveranstaltung im Jubez Cafe.
Dafür konnte die Fanhilfe den Rechtsanwalt Günter Urbanczyk (https://www.q4-kanzlei.de/q4_urbanczyk.html) gewinnen, welcher über die Neuerungen berichten wird.

Zu diesem Infoabend sind alle KSC-Fans herzlich eingeladen, des weiteren sind natürlich alle Interessierten oder potentiell betroffenen Gruppierungen eingeladen.

Nein zum neuen Polizeigesetz in BW!

P.S.
Wenn ihr mit dem Auto anreist, beachtet bitte den Hinweis des Jubez (http://jubez.de/anfahrt/)
Wenn ihr mit der Straßenbahn anreist, müsst ihr an der Haltestelle Kronenplatz aussteigen.