Traditionswochenende am 33. Spieltag (07./08. Mai)

Traditionsplakat

Vorab noch ein paar Infos zum Traditionswochenende (07./08. Mai):
Wir starten samstags und besuchen das letzte Spiel der Saison unserer A-Jugend. Die Jungs haben einen grandiosen Endspurt hingelegt und die letzten fünf Spiele in Folge gewonnen, sodass der Klassenerhalt bereits jetzt nahezu perfekt ist. Lasst uns an diesem letzten Spieltag durch lautstarke Unterstützung nochmals „Danke“ sagen und somit vielleicht den ein oder anderen Nachwuchsspieler davon überzeugen, mögliche Angebote von Retortenvereinen zukünftig abzulehnen, da sie so eine Stimmung im Nachwuchs- und Profibereich dort sicherlich nie erleben würden.

Den Sonntag starten wir bereits etwas früher: Treffpunkt ist hier um 12 Uhr am Engländerplatz. An diesem traditionsreichen Ort, wo schon vor über 100 Jahren Fußball gespielt wurde, wollen wir uns gemeinsam auf das Spiel unserer Amateure gegen Ulm einstimmen. Bringt alles für ein blau-weißes Picknick und einen Fußball mit und geniest die Atmosphäre auf einem Grund, auf dem schon der Ball gerollt ist lange bevor auch nur irgendjemand an österreichische Brausehersteller oder Retortenvereine gedacht hat. Für Snacks und Getränke ist unsererseits übrigens auch gesorgt. Spätestens um 14 Uhr wird Abmarsch ins Stadion sein. Hierzu möchten wir euch ebenfalls ermuntern, eure ältesten Fanutensilien bzw. Zaunfahnen mitzubringen und den Wildpark in den Farben verschiedenster Fußball-Fangenerationen erstrahlen zu lassen. Wie bereits bekannt, werden D1 und L-Block geöffnet sein.

Gegen Kommerz und Retorte!

ULTRA1894

Info zum Spiel des KSC am 08.05. bei RB

Wer uns kennt, dem dürfte bewusst sein, dass wir die Reise zum Brausehersteller nicht antreten werden. Die Gründe hierfür sind in der Vergangenheit mehrfach dargelegt worden.
Gleichwohl bleibt der besagte Sonntag für uns keineswegs fußballfrei: Wir besinnen uns auf die Grundstützen des Fußballs und unseres Vereins und werden das Spiel unserer Amateure im Stadion gegen Ulm verfolgen und unsere Mannschaft lautstark unterstützen. Das Spiel steht für Tradition pur und ist das krasse Gegenteil von dem, was in Leipzig abläuft.

Darüber hinaus ist das Schicksal des SSV Ulm das beste Beispiel dafür, was mit einem Verein mit traditionellen Strukturen passieren kann, während Retortenvereine ohne eigene Identität aber mit einem großen Geldbeutel seinen Platz einnehmen.

Also: bleibt mit uns in Karlsruhe, singt, hüpft, schreit für unsere drei Buchstaben und setzt mit uns ein Zeichen gegen den Kommerz!

Weitere Infos zum Treffpunkt und dem Rahmenprogramm folgen in Kürze.

ULTRA1894

Montag, 18:30 Uhr: KSC – Sandhausen

An den Montagabend in der 2. Liga hat sich der Fußballfan schon gewöhnt. Nur diesmal findet ein Spiel erstmals nicht um 20.15 Uhr, sondern schon um 18.30 Uhr statt. Die 2.Liga darf im Rahmen der weiteren Zerstückelung der Spieltage für das „Premiumprodukt“ Bundesliga zum Vorspiel antreten.

Dem TV sei Dank, gibt es am Montag, den 02.05.2016, mit Vor- und Nachberichterstattung starke fünf Stunden Fußball zu sehen – wohlgemerkt vor dem Fernseher!

Wir aber wollen Fußball im Stadion sehen, unseren Verein anfeuern und gemeinsam mit Freunden mitfiebern. Darüber hinaus wird an besagtem Montag selbst für viele KSC-Fans der Gang ins Stadion aufgrund der frühen Anstoßzeit aus beruflichen Gründen nur schwer pünktlich möglich sein – von den Auswärtsfans völlig zu schweigen.

Immer mehr Geld soll durch Fernsehverträge in den Fußball gepumpt werden, um noch teurere Mannschaften gegeneinander antreten zu lassen und noch mehr dem Event zu huldigen.

Dabei geht die Leidenschaft und die Stimmung verloren, die den Fußball ausmacht. Schauen wir nach England, dann sehen wir was Spieltagszerstückelung bedeutet.

Wollen wir das in Deutschland auch? Reicht es nicht aus, ein Spiel am Freitagabend zu haben, fünf Partien am Samstagnachmittag um 15.30 Uhr, eines um 18.30 Uhr und noch zwei Begegnungen am Sonntag? Früher gab es einen Termin am Wochenende, an dem Bundesliga lief, noch vor zehn Jahren gab es lediglich zwei und heute sind wir schon bei fünf.

Soll der Montag nun auch regulärer Spieltag der Fußball-Bundesliga werden, mit dem Effekt, dass die 2. Liga dann immer als Appetithäppchen am Spätnachmittag fungiert? Soll Fußballfans eventuell der Besuch mancher Spiele bewusst erschwert werden, damit sie, falls sie das Spiel ihrer Mannschaft dennoch verfolgen wollen, notgedrungen zum Kunden vom Pay-TV werden müssen?

Wir sagen NEIN!

Keine weitere Zerstückelung der Bundesliga-Spieltage!

Wir sind nicht bereit, den Fußball vollständig auf dem Altar des Geldes zu opfern! Die jetzigen Anstoßzeiten sind gerade für die Fans der Zweitligisten schon scheiße genug! Für uns ist Fußball Samstag 15.30 Uhr!

Die Stimmung in den Stadien macht den Fußball aus und ein Spiel macht auch vor dem TV nur wirklich Spaß, wenn es im Stadion laut und emotional ist.

Wir werden unsere Stimme 60 Minuten lang nicht erheben um zu demonstrieren, wie der Fußball der Zukunft aussehen kann, wenn DFB, DFL und andere Bonzen den Fußball zum Event für Börsenmakler und Sektschlürfer machen wollen.

Ab der 60. Spielminute werden wir dagegen zeigen was den Fußball ausmacht und unseren KSC wie gewohnt lautstark anfeuern.

ULTRA1894

Lautern schlagen!

Flyer-Lautern-2016

 

Das neue Saisonshirt gibt es beim Heimspiel gegen 1860 am kommenden Sonntag vor der Gegengerade und am ULTRA-Stand zu kaufen.

Gradaus zum Derbysieg!

UPDATE: Die restlichen Saisonshirts gibt es heute Abend im Fanprojekt (Mainestraße 8), sowie am Sonntag am Hauptbahnhof Karlsruhe vor Abfahrt der Entlastungszüge.