Geschichten aus dem Wildpark

Hallo KSC-Fans,
bald ist es soweit: Die ersten Bagger rollen im Wildpark an und unser Stadion wird sein
Gesicht für immer verändern. Altehrwürdige Tribünen weichen und ein moderner Wildpark
entsteht.
Jeder von uns verbindet viele Erinnerungen mit dem „alten“ Wildpark: Er ist der Ort für
emotionale Geschehnisse und große Triumphe, doch auch für Niederlagen und Abstiege.
Damit diese ganzen Erinnerungen noch für Generationen sichtbar bleiben, werden wir
zum Abschied des Wildparkstadions einen Sammelband herausbringen. Darin werden
neben zentralen Bildern aus sieben Jahrzehnten Wildpark auch die ganz individuellen
Geschichten der Fans ihren Platz finden.
Und hierfür brauchen wir eure Hilfe! Schickt uns euer ganz persönliches Bild in möglichst
hoher Auflösung und Qualität vom Wildparkstadion (ob in schwarz-weiß, von vor dem
Stadion, im Stadion, als Selfie oder aus der Luft – vollkommen egal) sowie einer kurzen
Geschichte zu dem Bild (bis zu 700 Zeichen). Habt ihr vielleicht einen wichtigen Termin
sausen lassen, um ausgerechnet jenes Spiel mitzuerleben? Oder habt ihr bei einem Spiel
sogar euren Partner kennengelernt? Eure Geschichten werden den Sammelband in jedem
Fall zu einer ganz besonderen Erinnerung machen.
Neben dem Bild sowie eurer persönlichen Geschichte brauchen wir noch einen kleinen

Steckbrief zu eurer Person mit Namen (nur Vorname möglich), Geburtsjahr, erstem KSC-
Spiel und eurem Herkunftsort/Stadtteil.

Schickt Bild, Geschichte und kurzen Steckbrief bis zum 12.12.2018 an:
info@supporters-karlsruhe.de
Nutzt dazu bitte unser Formular und scannt euer Bild in möglichst hoher Qualität ein.
Ganz wichtig: Das Bild muss von euch stammen bzw. ihr müsst die Rechte an dem
Bild haben (nicht aus dem Internet oder sonst wo her). Mit dem Zusenden eures
Bildes und eurer Geschichte räumt ihr uns deren Nutzung für das Veröffentlichen im
Sammelband ein.
Sollten uns zu viele Bilder erreichen, müssen wir eine Auswahl treffen. Die Bilder, die es
nicht in den Sammelband schaffen, würden wir dennoch in irgendeiner Form (Homepage
o.Ä.) parallel zum Sammelband präsentieren.
Ihr habt keine Möglichkeit, euer Bild zu digitalisieren? Kein Problem! Gerne übernehmen
wir das für euch und senden euch euer Bild wieder zurück. Bringt uns euer Bild bei einem
Heimspiel an den Container oder schickt es hierfür einfach an folgende Adresse:

Fanprojekt Karlsruhe
Mainestraße 8
76149 Karlsruhe
Wir freuen uns auf eure Wildpark-Geschichten!
Mit blau-weißen Grüßen,
Supporters Karlsruhe e.V. 1986 e.V. und Armata Fidelis

Das Forumlar findet ihr hier nochmal: Link

Ihr kauft euch die Welt, wie sie euch gefällt!

FuballmafiaDFBGeldscheinVorderseite

 

Nicht erst seit dem Korruptionsskandal rund um die Vergabe der Weltmeisterschaft 2006 ist klar, dass die Bonzen in der DFB-Zentrale gerne einmal den ein oder anderen Schein zu viel ausgeben. Diese Allmachtstellung und Gier führt zu einer stetigen Veränderung des Fußballs. Seit Jahren werden Unsummen an Spieler und deren Berater bezahlt. Auch für Eintrittskarten muss der normale Fan mittlerweile immer tiefer in die Tasche greifen. Traditionsvereine, deren Spiel seit Jahren ausnahmslos ausverkauft waren, bekommen ihre Stadien nicht mehr annähernd voll.

Unsere Aktion hat nicht nur die Absicht die Korruptionsgeschichte des DFB anzuprangern, sondern möchte das bestehende System hinterfragen und kritisieren. Denn es geht oftmals nicht mehr um Fußball, sondern lediglich um die Steigerung von Profiten. Kapitalinteressen stehen über dem Wohl des Sports und schon zweimal über dem der Fans. Ein Fußball, der seine Seele für eine Handvoll Geld verkauft, ist nicht unserer! Wir wollen einen Fußball, der im Stadion gelebt wird, der eine breite Basis hinter sich weiß und der Entscheidungen zum Wohle der Menschen trifft die ihn lieben.

Die aktuellen Entwicklungen im Hinblick auf die Vermarktung verschiedener Anstoßzeiten zeigt, dass wir als Fans mit unseren Warnungen seit Jahren nicht falsch gelegen haben und das Rad der Zeiten und Tage sich weiterdreht. Die DFL lässt keine Chance ungenutzt um im Hintergrund die Vereine mit noch höheren TV Summen zu ködern und diese Meldung dann bei BILD und Co. als die Abstimmung für Samstag und Montag Abendspiele zu platzieren. Die entscheidende Rolle der Fans wird weiterhin nur wenig in Betracht gezogen, hierbei sollten auch einige Vereine Ihren Standpunkt hinterfragen.

Fußball ist aus der Gesellschaft nicht mehr wegzudenken, doch entwickelt er sich fortschreitend zu einem Spielball einiger geldgeiler Manager und Berater. Unser Volkssport darf in Deutschland kein Luxusprodukt werden, das seinen ursprünglichen Werten den Rücken zudreht.

Wir holen uns unser Spiel zurück ! FuballmafiaDFBGeldscheinRckseite