Infoveranstaltung zu den Verschärfungen der Polizeigesetze #NOPOLGBW

Bereits Ende 2017 wurde in Baden-Württemberg eine der schärfsten Polizeigesetzes-Novellen der Bundesrepublik verabschiedet – was damals von der Öffentlichkeit leider weitestgehend unbeachtet blieb.
Durch diese Verschärfung wurde unter anderem auch der sogenannte Staatstrojaner (zum Beispiel zum Mitlesen von Nachrichten aus Messengerdiensten wie WhatsApp) legalisiert, wogegen die Gesellschaft für Freiheitsrechte gemeinsam mit dem Chaos Computer Club Stuttgart Verfassungsbeschwerde eingelegt hat.
Diese Verfassungsbeschwerde unterstützt die Fanhilfe Karlsruhe finanziell mit einer Spende in Höhe von 250 € (https://freiheitsrechte.org/gemeinsam-gegen-den-staatstrojaner-in-polizeigesetzen/).
Auch ihr könnt die Verfassungsbeschwerde mit eurer Spende unterstützen!

Obwohl die Kriminalitätsstatistiken rückläufig sind (https://de.statista.com/statistik/daten/studie/197/umfrage/straftaten-in-deutschland-seit-1997/), arbeiten Polizeigewerkschafter, Law-and-Order-Politiker und diverse Medien durch ihre öffentlichen Äußerungen und Berichterstattung weiter daran, dass die gefühlte Unsicherheit in der Bevölkerung immer weiter ansteigt.
Diese gefühlte Unsicherheit ist der Nährboden, um weitere Grund- und Freiheitsrechte abzubauen und Gesetzesverschärfungen vorzunehmen.

Innenminister Strobl plant nun eine weitere Verschärfung des Polizeigesetzes BW, welche Presseberichten (SWR, StZ) zufolge beispielsweise die Präventivhaft für sogenannte Gefährder für bis zu 3 Monate und die Onlinedurchsuchung legalisieren soll.

Betroffen von diesen massiven Eingriffen in die Grundrechte sind alle Menschen in Baden-Württemberg.
Allerdings ist es kein Geheimnis, dass gerade Fußballfans ein Experimentierfeld für neue Polizeimaßnahmen sind und man davon ausgehen kann, dass gerade wir Fußballfans mit die ersten sein werden, welche Gesetzesverschärfungen zu spüren bekommen werden.

Aus diesen Gründen werden wir in den kommenden Monaten unseren Unmut gegen diese freiheitsfeindlichen Bestrebungen bekunden.
Die Verschärfung der neuen „Sicherheitsgesetze“ geht uns alle etwas an!

Um über die konkreten Änderungen des Polizeigesetz in BW und in anderen Bundesländern zu informieren, veranstaltet die Fanhilfe Karlsruhe am 21. Mai 2019 um 19 Uhr eine Infoveranstaltung im Jubez Cafe.
Dafür konnte die Fanhilfe den Rechtsanwalt Günter Urbanczyk (https://www.q4-kanzlei.de/q4_urbanczyk.html) gewinnen, welcher über die Neuerungen berichten wird.

Zu diesem Infoabend sind alle KSC-Fans herzlich eingeladen, des weiteren sind natürlich alle Interessierten oder potentiell betroffenen Gruppierungen eingeladen.

Nein zum neuen Polizeigesetz in BW!

P.S.
Wenn ihr mit dem Auto anreist, beachtet bitte den Hinweis des Jubez (http://jubez.de/anfahrt/)
Wenn ihr mit der Straßenbahn anreist, müsst ihr an der Haltestelle Kronenplatz aussteigen.

11.05.2019: ALLE NACH MÜNSTER

Vor 25 Jahren, am 12.04.1994, endete der Karlsruher Traum vom Europacup-Finale und zugleich die vermutlich glorreichste Zeit in der Historie unseres Vereins.

„Schäfers Herde“ um Kahn, Rolff, Bender, Schütterle, Euro-Eddy & Co. überrannte Eindhoven, Valencia, Bordeaux und Porto ehe man im Halbfinale gegen Salzburg unglücklich die Segel streichen musste. Tausende Karlsruher Schlachtenbummler folgten unserem Verein durch Europa, feierten rauschende Fussballnächte und vertraten unsere blau-weißen Farben in allen Belangen würdig.

Heute, ein Vier­tel­jahr­hun­dert später, wollen wir die Fahrt nach Münster zum Anlass nehmen um diese glorreichen Zeiten zu huldigen. Wir rufen daher alle Karlsruher dazu auf, sich am Spieltag ab 10 Uhr auf dem Hafenplatz in Münster zu sammeln. Gegen 11.30 Uhr marschieren wir gemeinsam ans Stadion.

Besondere Anlässe erfordern bekanntlich besondere Maßnahmen. Daher haben wir für alle Karlsruher passende Mottoshirts. Vor der Abfahrt, auf der Anreise oder am Treffpunkt könnt ihr euch eindecken, damit wir beim Marsch und während dem Spiel im Block einen dem Anlass entsprechenden mächtigen und geschlossenen Auftritt hinlegen.

Meldet euch beim Ansprechpartner eures Vertrauens für den Buskonvoi an und lasst uns an diesem Tag alle gemeinsam noch einmal das „Gefühl der 90er“ erleben.

Mit einem Auswärtssieg in Münster wollen wir die Saison mit dem Aufstieg krönen und hoffentlich wieder bessere Zeiten für unseren Verein einleiten.

Alles für Karlsruhe! Gradaus‘ gen Münster!